Hilfsnavigation:

Panoramafoto von Lotte mit einem 360 Grad Blick vom Wersener Marktplatz

Standortnavigation: Sie sind hier

Bauarbeiten an Halener Ortsdurchfahrt starten

Kaum zu glauben: Am Montag rollen die Baufahrzeuge an und die K 23 in Lotte-Halen wird umgelegt. Die Bauarbeiten sollen bis Ende des Jahres laufen. Umleitungen sind ausgeschildert.

Seit über 30 Jahren setzten sich die Anlieger, der Kreis Steinfurt sowie die Gemeinde Lotte mit dem Nadelöhr an der Halener Straße zwischen den Höfen Steinmeier und Havermeyer auseinander. Viele Halener Bürger haben nicht mehr an eine Beruhigung der Verkehrssituation geglaubt. Doch nun tut sich was.

Montag geht es los

„Der Auftrag für den Umbau der Ortsdurchfahrt ist an die Firma Dieckmann aus Osnabrück vergeben worden“, erklärt der Kreis Steinfurt in einer Pressemeldung. Am kommenden Montag starte das Unternehmen mit den Straßenbauarbeiten an der K 23 „Halener Straße“ und der K 15 „Achmer Straße“. Die gesamten Arbeiten sollen bis zum Jahresende andauern und in zwei Bauphasen ausgeführt werden, die in jeweils zwei Teilphasen abgearbeitet werden.

Mehrere Bauphasen

Zuerst wird die K 23 durch das Waldstück des Hofes Meyer umgelegt, und die K 15 wird bis zur Einmündung in die jetzige K 23 gebaut. Dazu ist eine Vollsperrung der K 15 „Achmer Straße“ vom Beginn der Ortsdurchfahrt bis zur Einmündung in die K 23 notwendig. Der örtliche Verkehr wird während der Zeit über die Halener Straße und Wersen umgeleitet. Danach erfolgt der Anschluss der K 23 an das umgelegte neu durch den Wald geführte Stück und die Fahrbahndecke der alten Ortsdurchfahrt wird saniert. Während dieser Bauphase erfolgt die Umleitung des örtlichen Verkehrs über die K 15 „Achmer Straße“.

Überörtlicher Verkehr wird umgeleitet

Während der gesamten Bauarbeiten ist eine Umleitung für den überörtlichen Verkehr über Westerkappeln und die Landestraße L 584 eingerichtet. Parallel zu den Arbeiten in den Vollsperrungsbereichen werden die Trockenmauern im weiteren Verlauf des K 23 in Richtung Halen umgesetzt und Erdarbeiten für den anzulegenden Radweg ausgeführt. Der Durchgangsverkehr wird dort durch Baustellenampeln geregelt.

Zeitplan bis Ende 2017

„Die gesamte erste Bauphase soll bis Anfang August 2017 abgeschlossen sein“, teilt der Kreis mit. Im Anschluss erfolgt der Ausbau der restlichen Ortsdurchfahrt in Richtung Halen mit einer Vollsperrung dieses Bereiches bis zum Jahresende.

Ausweichstrecken für Schulbusse

Der Schulbusverkehr wird während der Bauzeit auf Ausweichstrecken aufrecht erhalten. Detaillierte Informationen über geänderte Streckenführungen und Haltestellen stellt der Regionalverkehr Münsterland zur Verfügung. Für Rückfragen von Anliegern zum Bauablauf richtet der Kreis Steinfurt ab der Karwoche ein Baubüro vor Ort als Anlaufstelle ein.

Quelle: Neue-OZ