Hilfsnavigation:

Panoramafoto von Lotte mit einem 360 Grad Blick vom Wersener Marktplatz

Standortnavigation: Sie sind hier

Biotonnen im Winter

Wappen der Gemeinde Lotte

An Wintertagen kann es vorkommen, dass manche Biotonnen nur teilweise oder gar nicht geleert werden, da der Bioabfall am Tonnenrand oder –boden angefroren ist. Um das Festfrieren weitestgehend zu vermeiden, sollten einige Tipps beachtet werden:

  • Vor dem Befüllen der Biotonne den Boden mit zerknülltem Zeitungspapier auslegen
  • Keine flüssigen oder zu nassen Abfälle in die Tonne geben. Flüssige Abfälle vorher abgießen oder zu nasse Abfälle vorher abtropfen lassen und in mehreren Lagen Zeitungspapier einpacken
  • Die Verwendung von kompostierbaren  Plastikbeutel  bewährt sich im Winter. Bei den Tüten bitte unbedingt auf das „Keimling-Symbol“ achten.  Auf keinen Fall dürfen „normale“ Plastiktüten in den Biomüll
  • Der Bioabfall sollte nicht in die Tonne hineingepresst oder gestopft werden
  • Falls der Inhalt schon festgefroren ist, kann er mit Hilfe eines langen Stabes oder mit einem Spaten aufgelockert und gelöst werden. Aber bitte mit Vorsicht, damit die Tonne nicht beschädigt wird
  • Wenn möglich, die Biotonne an einer geschützten Stelle, z. B. Garage oder Keller unterbringen und erst am Abholtag hinausstellen
  • Stellen Sie die Müllbehälter nicht in oder auf Schneehaufen am Straßenrand, da sie dort leicht umfallen können

Grundsätzlich sind die Biotonnenbesitzer dafür verantwortlich, dass die Bioabfälle entleert werden können. Eine zusätzliche Leerung der braunen Tonne wegen festgefrorener Tonneninhalte wird  nicht durchgeführt.

Die Leerung der Abfallbehälter beginnt bereits ab 7 Uhr. Das bedeutet, das Abfälle, die zum Zeitpunkt der Leerung noch festgefroren waren, im Laufe des Tages durch die Änderung der Witterungsverhältnisse wieder auftauen können. Die Müllabfuhr ist aber nicht verpflichtet, den Inhalt manuell zu lösen und einmal eingefrorene Tonnen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuleeren.

Bei Fragen hilft die Verwaltung gerne weiter unter Telefon 05404 889-34 und -53.