Hilfsnavigation:

Panoramafoto von Lotte mit einem 360 Grad Blick vom Wersener Marktplatz

Ansprechpartner/in

1 bis 1 von insgesamt 1

Standortnavigation: Sie sind hier

Namensänderung (öffentlich-rechtlich)

Das Namensrecht ist durch die entsprechenden Vorschriften des bürgerlichen Rechts umfassend abschließend geregelt. Die öffentlich-rechtliche Namensänderung dient lediglich dazu, Unzuträglichkeiten im Einzelfall zu beseitigen. Sie hat Ausnahmecharakter.

Ein Vor- oder Familienname darf nur geändert werden, wenn ein wichtiger Grund die Namensänderung rechtfertigt. Typische Fallgruppen sind zum Beispiel Sammelnamen (Meyer, Müller, Schulze), anstößig oder lächerlich klingende Namen, schwer schreib- oder aussprechbare Namen und so weiter.

Die benötigten Unterlagen können im Einzelfall verschieden sein. Bitte informieren Sie sich bei Ihren Ansprechpartnern.