Hilfsnavigation:

Panoramafoto von Lotte mit einem 360 Grad Blick vom Wersener Marktplatz

Standortnavigation: Sie sind hier

Ländliches Wegenetzkonzept

Logo NRW
Logo EU

Das Ziel im Rahmen der neuen Richtlinie zur integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) vom Land NRW geförderten Konzept ist es, die Wirtschaftswege anhand ihrer verkehrlichen Bedeutung in unterschiedliche Kategorien einzuteilen, um dann daraus resultierend Handlungsempfehlungen entwickeln zu können.
Das Wirtschaftswegenetz erstreckt sich in unterschiedlicher Qualität über die gesamte Gemeinde. Ländliche Wege unterliegen einer vielfältigen Nutzung und erfüllen somit verschiedene Funktionen und Aufgaben. Auch Natur und Landschaftselemente sind zu berücksichtigen. Die Bedeutung der Wege hat sich in den vergangenen Jahren allerdings gewandelt, längst ist nicht mehr nur landwirtschaftlicher Verkehr im Außenbereich unterwegs. Die Wege dienen auch der Erschließung von Wohnhäusern und werden immer stärker für Freizeitaktivitäten wie Radfahrern, Reiten, Wandern etc. genutzt.
Um auf diese Umstände einzugehen, wurde ein Wirtschaftswegekonzept unter Einbindung von örtlichen Akteuren sowie durch die Öffentlichkeit erarbeitet. Es haben zwei Öffentlichkeitsbeteiligungen (Nord-/Südbereich) stattgefunden, anschließend bestand die Möglichkeit auf dem Portal www.wirtschaftswegekonzept.de den Ist-Zustand einzusehen und entsprechende Kommentare zu den Wegen abgeben zu können.

Das Ergebnis des langen Erarbeitungsprozesses sieht wie folgt aus:

Dieses Konzept dient nun als Arbeitsgrundlage für Investitionsentscheidungen über Unterhaltungs-, Instandsetzungs- oder Ausbaumaßnahmen an Wirtschaftswegen. Auch mit Abschluss der Erstellung des Konzeptes können nachträgliche Anregungen in der Verwaltung jederzeit vorgebracht werden, da es sich um einen fortlaufenden Prozess handelt. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Hickmann (05404/889-56, hickmann(at)lotte.de) gerne zur Verfügung.

Die Erstellung dieses Wegenetzkonzeptes wurde gemäß der Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung einer integrierten ländlichen Entwicklung sowohl mit EU-Mitteln als auch mit Haushaltsmitteln des Landes und des Bundes gefördert

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen: Weitere Infos hierzu