Hilfsnavigation:

Panoramafoto von Lotte mit einem 360 Grad Blick vom Wersener Marktplatz

Standortnavigation: Sie sind hier

Durchführung von Vermessungsarbeiten für den Bau des Ersatzbauwerks 01338 über Stich-kanal und Hase

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Osnabrück lässt ab Mitte Mai für das Ersatzbauwerk A1-Stichkanal/Hasebrücke in den Gemeinden Wallenhorst und Lotte und der Stadt Osnabrück Vermessungsarbeiten durchführen.
Da die Untersuchungen im Interesse der Allgemeinheit liegen, sind die Grundstücks-berechtigten nach § 16a Bundesfernstraßengesetz (FStrG) verpflichtet, diese Vorarbeiten zu dulden.
Sollten durch die Vermessungsarbeiten unmittelbare Vermögensnachteile entstehen, werden diese durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Geschäftsbereich Osnabrück - in Geld entschädigt. Sollte eine Einigung über eine Entschädigung nicht erreicht werden können, setzt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Zentrale Hannover, auf Antrag des Berechtigten oder auf Antrag des Geschäftsbereiches Osnabrück die Entschädigung fest.