Hilfsnavigation:

Panoramafoto von Lotte mit einem 360 Grad Blick vom Wersener Marktplatz

Standortnavigation: Sie sind hier

Am 26. April 2018 ist es wieder soweit, dann findet der nächste Girls`Day – Mädchen-Zukunftstag statt

Am 14.04.2018 fand die symbolische Verkehrsfreigabe der neuen Ortsdurchfahrt in der Bauerschaft Halen statt. Circa 300 interessierte Gäste haben sich auf dem Hof Thies versammelt und den erfolgreichen Abschluss des Großprojektes gefeiert. Bürgermeister Lammers und Landrat Dr. Effing stellten noch einmal die Bedeutung der Maßnahme für die Gemeinde Lotte und insbesondere für den Ortsteil Halen und die Bauerschaft heraus. Im Namen der Bauerschaft bedankte sich Christian Thies bei den Projektbeteiligten und brachte zum Ausdruck, dass die Anwohner der Bauerschaft durch die Baumaßnahme an Lebensqualität gewonnen haben.
Nach dem offiziellen Teil konnten alle Anwesenden die vielfältigen Angebote, wie Vorträge, Vor-Ort-Führungen und die Spezialitäten vom Grill und Kuchenbuffet bei gutem Wetter genießen.

Die Gemeinde Lotte bedankt sich bei allen, die die Feierlichkeiten durch ihr vielfältiges Engagement unterstützt haben und dafür Sorge trugen, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg wurde. Ein großer Dank gilt der Familie Thies, die ihren Hof für die Feierlichkeit zur Verfügung gestellt hat und so für ein tolles Ambiente sorgte. 

Das Projekt „Girls`Day – Mädchen-Zukunftstag“ soll dazu beitragen, die Berufschancen von Mädchen in zukunftsträchtigen Berufsfeldern, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind, d. h. insbesondere in technologischen und naturwissenschaftlichen Bereichen sowie in handwerklichen Berufen auszubauen, um ihre Arbeitsmarkt-, Karriere- sowie Verdienstchancen zu verbessern.
Nach wie vor ist es so, dass sich das Berufswahlspektrum für Mädchen und auch Jungen häufig noch immer auf die Klassiker beschränkt. Es gibt gesellschaftlich überlieferte Vorstellungen davon, welche Berufe für Jungen und Mädchen gut geeignet sind und welche nicht.

Trotz guter Schulbildung entscheiden sich Mädchen im Rahmen ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer häufig für sog. „typisch weibliche“ Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Kampagnen wie der Girls`Day tragen dazu bei, ein Bewusstsein zu schaffen, dass auch Frauen technische Fähigkeiten besitzen.

Mittlerweile gibt es auch das Projekt „Boys`Day – Jungen-Zukunftstag“. Hier sollen Jungen die Möglichkeit erhalten, Berufe kennenzulernen, in denen Männer immer noch unterrepräsentiert sind, vor allem Berufe aus dem sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereich.

Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen, Hochschulen und Forschungszentren werden auch in 2018 wieder ihre Türen öffnen. In Werkstätten, Büros und Laboren bieten sich hervorragende Gelegenheiten für Mädchen oder z. B. in Kindergärten, Pflegeeinrichtungen und Institutionen für Jungen, Einblicke in die Praxis zu gewinnen und Kontakte herzustellen.

Die Gleichstellungsbeauftragten im Tecklenburger Land würden sich freuen, wenn möglichst viele Mädchen und auch Jungen den 26. April 2018 für ihre persönliche Berufswahlorientierung nutzen.