Hilfsnavigation:

Panoramafoto von Lotte mit einem 360 Grad Blick vom Wersener Marktplatz

Standortnavigation: Sie sind hier

Programm „100 Obstbäume für Lotte“ soll Artenvielfalt in Lotter Gärten fördern

Blühender Garten mit Obstbaum

„Es summt und brummt nicht mehr in meinem Garten!“ stellt so mancher Gartenbesitzer im Frühjahr besorgt fest und fragt sich: „Was kann ich dafür tun, damit sich wieder Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Marienkäfer einfinden?“
Auch die Vogelwelt leidet unter dem Insektenschwund: Wenn es im Frühjahr kaum noch Würmer und Insektenlarven gibt, womit soll dann die hungrige Brut gefüttert werden?

Zwar sind die Ursachen des Insektenrückgangs noch nicht völlig erforscht, aber das Anpflanzen heimischer Blütenpflanzen und Gehölze und der Verzicht auf überflüssige Chemie im Garten sind auf jeden Fall richtige Ansätze, um dem Schwund entgegenzuwirken.

Den Obstbäumen kommt dabei eine besonders wichtige Rolle zu: Sie bieten nicht nur Bestäubern wie Bienen eine Nahrungsquelle, sondern sind Lebensgrundlage für zahlreiche andere Insekten, Vögel und Kleintiere. Der Hobbygärtner profitiert ebenfalls: Die farbenprächtigen Blüten im Frühjahr und das leckerere selbstgezogene Obst sind gute Gründe für den eigenen Apfel- oder Kirschbaum.

Um die Insektenvielfalt in den Lotter Gärten zu fördern, bietet die Gemeinde Lotte deshalb gemeinsam mit der Bürgerstiftung Lotte den Bürgerinnen und Bürgern einen Zuschuss in Höhe von 20,- € an, wenn sie alte Obstbaumsorten pflanzen. Gefördert werden regionaltypische Obstsorten mit einem Mindestumfang von 8 cm in 1 m Höhe, sowohl als Hoch- als auch als Halbstamm.

Das Antragsverfahren ist denkbar einfach: das Antragsformular und Informationen dazu finden sich hier

Download Formular - PDF

Die Förderung ist zunächst auf 100 Obstbäume pro Jahr angelegt.

„Obstbäume- eine schöne Idee, aber ist das nicht so eine komplizierte Angelegenheit mit dem Obstbaumschnitt?“ zögert vielleicht der eine oder andere Gartenfreund. Keine Sorge, es gibt beim Schnitt nur ein paar Regeln zu beachten. Der interessierte Hobbygärtner aus Lotte bekommt sehr bald die Gelegenheit, sich fachkundig zu machen, denn am

07. April 2018 findet in und am Haus Hehwerth in Lotte der
„1. Lotter Gartenmarkt“ statt.

Bei dieser Veranstaltung wird der Schwerpunkt auf das insektenfreundliche Gärtnern und die Förderung von Wildbienen und anderen Insekten gelegt.
Obstbaumanpflanzung und Obstbaumschnitt erklärt Gärtnermeister Georg Fels aus Wester-kappeln für jeden einfach und verständlich direkt am Baum. Wer möchte, kann Fragen dazu stellen oder gleich einen Obstbaum erwerben und das Gelernte im eigenen Garten anwenden.Die genauen Zeiten der Schnittvorführungen werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Auf dem 1. Lotter Gartenmarkt werden auch weitere Möglichkeiten aufgezeigt, wieder Insekten in den Gärten zu locken: Es können Insektenhotels verschiedenster Größe besichtigt, erworben oder auch selber gebaut werden. Gärtnermeister und Gartenbaubetriebe zeigen, wie sich Staudenbeete sowohl attraktiv als auch bienenfreundlich gestalten lassen. Fachvorträge zu den Themen „insektenfreundliches Gärtnern“ und zur Imkerei sind vorgesehen und ein für die ganz Kleinen wird ein Kindertheater angeboten. Zahlreiche kulinarische Angebote runden das Angebot ab. Genauere Informationen zum 1. Lotter Gartenmarkt werden in Kürze folgen.